Tromsø und die Inselwelt der Lofoten & Vesterålen

Arctic-route-logo-on-white-01
11-tägige individuelle Rundreise mit dem Sightseeing Bus der Arctic Route
Unterbringung in gemütliche Hotels und Rorbuer während der Rundreise
atemberaubende Landschaften am Wasser
Erlebnis Mitternachtssonne
viele Fotostopps während der Busfahrt
Reise bequem mit dem Sightseeing Bus von der lebendigen Studentenstadt Tromsø in die magische Inselwelt der Lofoten & Vesterålen. Entdecke die Region rund um Tromsø auf eigene Faust oder auf einem geführten Ausflug, bevor dich die Busreise erst auf die Insel Senja und dann weiter auf die Vesterålen und später auf die Lofoten bringt. Dich erwartet ein Mix aus urbanem Stadtleben inmitten der Natur und wunderschöne Küstenabschnitte und Landschaften auf den vorgelagerten Inseln Senja und jenen des Lofoten- und Vesterålen-Archipels. Erlebnisse zu Wasser und zu Land runden diese einzigartige Rundreise ab.

Programm

 

Tag 1: Anreise nach Tromsø

Umsteigeflug oder Direktflug (je nach Wochentag) ab der Schweiz nach Tromsø. Anschliessend Transfer mit dem Flughafenbus ins Stadtzentrum von Tromsø und Hotelbezug. Nach Ankunft kannst du einen ersten Spaziergang durch die lebendige Studentenstadt unternehmen und in einem der vielen gemütlichen Cafés eine Pause einlegen. Zwei Übernachtungen in Tromsø.

 

Tag 2: Tag zur freien Verfügung

Geniesse den freien Tag in der charmanten Stadt. Tromsø lässt sich sehr gut zu Fuss erkunden, da das Stadtzentrum sehr übersichtlich ist. In vielen verschiedenen Museen kannst du die Geschichte, die Kultur und das Leben oberhalb des Polarkreises kennenlernen. So widmet sich das Erlebnismuseum Polaria beispielsweise der Polarforschung. Lohnenswert ist auch der Besuch der markante Ishavskatedralen (Eismeerkathedrale), ein Wahrzeichen der Stadt. Mit der Luftseilbahn Fjellheisen oder über die Sherpa-Treppe kannst du den Hausberg Storstein erklimmen und einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt geniessen. Dieser Ausflug lohnt sich auch spätabends, damit du die Mitternachtssonne über dem Fjord erleben kannst. Ebenfalls werden viele verschiedene, geführte Ausflüge angeboten. Wie wäre es mit einer RIB-Boot Fahrt zum schönen Angelgebiet Hella an der Ostküste der Insel Kvaløya? Diese wird sowohl tagsüber als auch abends als Mitternachtstour angeboten. Ebenfalls kannst du die Umgebung bei einer E-Bike Tour erkunden oder auf Sommarøy einen Ausflug mit dem Kajak machen oder eine Seeadler-Safari.

 

Tag 3: Tromsø – Insel Senja

Morgens startet deine Busfahrt in der Nähe des Hafens und bringt dich auf die Insel Kvaløya, welche Tromsø von der Nordsee abschirmt. Nach einem kurzen Stopp in Sommarøy bringt dich die Fähre von Brensholmen nach Botnhamn, wo du Norwegens zweitgrösste Insel Senja erreichst. Die nachfolgende Fahrt führt entlang eindrücklicher Küsten- und Strandabschnitte und durch das Gebirge der Insel. Am Nachmittag erreichst du das heutige Etappenziel in Hamn i Senja. Zwei Übernachtungen auf der Insel Senja.

 

Tag 4: Tag zur freien Verfügung

Nach einem ausgiebigen Frühstück bist du gestärkt für den heutigen Tag. Diesen kannst du gemütlich am Wasser verbringen oder im kleinen SPA-Bereich der Unterkunft. In der Sauna und im Hot Tub mit Blick aufs Meer lässt sich besonders gut entspannen (kostenpflichtig). Wenn du es aktiver magst, dann hast du die Möglichkeit, die Umgebung bei einer Wanderung ausgiebig zu erkunden. Diese kannst du individuell oder zusammen mit einem Guide unternehmen. Oder wie wäre es mit einem Ausflug mit dem Kajak im Bergsfjorden an der Westküste der Insel Senja. Bei einer Bootstour kannst du die «Karibik der Arktis» erleben – das türkise Wasser und die weissen Sandstrände flankiert von den steil abfallenden Bergen im Hintergrund sind einzigartig. Die Insel lässt sich auch wunderbar mit dem E-Bike auf eigene Faust erkunden. Fahrräder können in der Unterkunft tageweise gemietet werden.

 

Tag 5: Insel Senja – Andenes

Am Vormittag hast du nochmals Zeit für eine kleine Erkundungstour oder einen kürzeren Ausflug, bevor dich der Bus kurz nach 14 Uhr beim Hotel abholt. Nach einer kurzen Fahrt erreichst du in Gryllefjord den Fähranleger. Die Fähre bringt dich während einer rund 3-stündigen Fahrt auf die Vesterålen nach Andenes. Der Ort ist liegt am nördlichsten Zipfel der Inselgruppe und hat grosse Bedeutung als Ausgangspunkt für Wal- und Vogelbeobachtungstouren erlang der Küste. Zwei Übernachtungen in Andenes.

 

Tag 6: Walbeobachtungstour

Der Höhepunkte des Tages ist eine Walbeobachtungstour. Die Lage von Andenes ist ein perfekter Startpunkt in Norwegen, da kein anderer Platz so nahe an der Kante des Kontinentalschelfs liegt, wo die Wale jeweils abtauchen zur Futtersuche. Dies macht die Fahrt zu den Walen besonders kurz und die Boote können mehr Zeit bei den Walen verbringen. Im Walzentrum erhältst du erste Informationen zu den grossen Meeressäugern. Bei der anschliessenden Führung durch das Walmuseum wird dir viel Wissenswertes über die Wale und deren Lebensweise vermittelt. Nach dem Museumsbesuch startet die Bootsfahrt aufs offene Meer. Erfahrene Meeresbiologen halten Ausschau nach den Tieren und geben immer wieder interessante Fakten an die Gäste weiter. Mehrheitlich werden in der Region Pottwale gesehen, aber auch Finnwale und Orcas halten sich öfters in der Region auf und können beim Jagen und in der Gruppengemeinschaft beobachtet werden.

 

Tag 7: Andenes – Svolvær

Ein leckeres Frühstück stärkt dich für den Tag. Bis zur Weiterfahrt des Busses steht dir die Zeit zur freien Verfügung und du kannst die Umgebung bei einem Spaziergang erkunden, besuche den markanten Leuchtturm oder das kleine Polar Museum. Die schönen Strandabschnitte mit feinem, weissem Sand und türkisem Wasser laden zudem zum Verweilen ein. Am späteren Nachmittag fährt der Bus ab in Richtung Süden. Durch die typischen Landschaften der Vesterålen mit Bergen und Landwirtschaftsflächen erreichst du den Hauptort Sortland. Die Weiterfahrt entlang der Küste gibt immer wieder schöne Blicke übers Meer und die Inseln frei, bevor in Melbu die Fähre dich in rund 40 Minuten nach Fiskebøl auf den Lofoten bringt. Ab hier ändert sich das Landschaftsbild merklich: die Berge sind spitzer und steilabfallender als auf den Vesterålen und auch die Flächen sind merklich kleiner. Um ca. 21:30 Uhr erreichst du den Hauptort der Lofoten, Svolvær. Drei Übernachtungen in Svolvær.

 

Tag 8 & 9: Tage zur freien Verfügung

Die Region rund um Svolvær ist ein Eldorado für Naturliebhaber. Die Nähe zum Wasser ist ideal für eine Vielzahl von Aktivitäten am und auf dem Wasser. Du kannst die Region individuell mit dem Kajak oder auf dem Rad erkunden, oder aber geführte Aktivitäten unternehmen. Wie wäre es mit einer Tour mit einem umweltfreundlichen Hybrid-/Elektro-Boot in den bekannten Trollfjord? Entlang der dramatischen Küste führt die Tour in Richtung Norden. Auf den verschiedenen Decks kannst du die Ausblicke jederzeit geniessen, während die Crew verschiedene Informationen zu den Tieren, die Geschichte und das Leben in dieser Region aber auch zur Fischerei vermittelt. Mit Glück kannst du auch einen mächtigen Seeadler beobachten und via die Unterwasserdrohen werden einzigartige Bilder geliefert. Der enge Trollfjord ist flankiert von steilen Felswänden und die Ausblicke in den Fjord sind atemberaubend. Kaum vorstellbar, dass auch die Hurtigruten-Schiffe im Sommer den Trollfjord befahren können.

Eine weitere Option ist ein Tagesausflug mit dem Bus nach Borg. In Borg befindet sich das bekannte Wikingermuseum Lofotr. Im weitläufigen Museum werden die Geschichte und das Leben der Wikinger lebendig dargestellt. Verschiedene Akteure vor Ort zeigen altes Handwerk und du kannst ein typisches Wikinger-Festmahl geniessen. Auf dem nahen See werden auch Fahrten mit einem alten Wikingerschiff angeboten. Abends Rückfahrt mit dem Bus nach Svolvær.

 

Tag 10: Svolvær – Bodø

Am Morgen heisst es nach dem Frühstück Abschied nehmen von Svolær. Die Abfahrt des Busses ist um 08:00h und führt entlang der Küste in südliche Richtung und ist mit einigen Höhepunkten gespickt. In Henningsvær legt der Bus einen Stopp von rund einer Stunde ein. So hast du genügend Zeit, das malerische Dorf ausgiebig zu erkunden. Henningsvær liegt auf vorgelagerten Inseln und der Blick über das Dorf mit den markanten Bergen im Hintergrund ist einzigartig. Die abwechslungsreiche Weiterfahrt gibt ein grossartiges Bild über die verschiedenen Landschaftstypen der Inselgruppe ab: Küstenabschnitte wechseln sich mit Gebirgszügen, Landwirtschaftsflächen und Ortschaften ab. Der nächste Stopp wird im historischen und denkmalgeschützen Dorf Nusfjord eingelegt. Der Ort ist im Sommer ein Freilichtmuseum und kann besichtigt werden. Aufgrund des engen Naturhafens wurde ein Teil der Häuser auf Stelzen erbaut. Viele der Häuser können besichtigt werden und beherbergen Ausstellungen vor allem zum Thema Fischerei. Im antiken Landhandel (Konsum) können Lebensmittel, Souvenirs etc. gekauft werden und im angrenzenden Café kannst du dich mit Kaffee und Kuchen oder einem kleinen Imbiss stärken. Die Weiterfahrt führt dich vorbei an Reine, dem wohl meistfotografierten Ort der Lofoten, nach Moskenes. Hier erwartet dich die Fähre, welche dich in rund 4 Stunden zurück aufs Festland, nach Bodø, bringt. Vom Schiff aus geniesst du nochmals einen einmaligen Blick zurück auf die Inselgruppe der Lofoten. Eine Übernachtung in Bodø.

 

Tag 11: Rückreise

Am Morgen heisst es definitiv Abschied nehmen von diesen wunderschönen Regionen Norwegens, nördlich des Polarkreises. Individueller Transfer vom Hotel zum Flughafen und Umsteigeflug zurück in die Schweiz.

 

Preise

Alle Preise in CHF

Rundreise im Einzelzimmer /
-> Preis auf Anfrage

Rundreise im Doppelzimmer /
-> Preis auf Anfrage

Rundreise im Dreibettzimmer /
-> Preis auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich pro Person. Preise für Kinder auf Anfrage.

 

Reisedaten:

15.06. – 31.08.2024

 

Anreise täglich möglich.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:

Flug ab Zürich nach Tromsø und zurück ab Bodø mit SAS oder Swiss / SAS in der Economy Klasse (K-Klasse) inkl. Flughafentaxen
7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels inklusive Frühstück
3 Übernachtungen im Rorbu inklusive Frühstück, Bett- & Frottéewäsche, Endreinigung
Walbeobachtungstour in Andenes
Eintritt Nusfjord
alle erwähnten Busfahrten mit Arctic Route, inkl. englischsprachigem Guide sowie Audio-Guide in der gewünschten Sprache
alle erwähnten Fährüberfahrten
elektronische Reiseunterlagen
Nicht im Preis inklusive:
allfällige Flugzuschläge (höhere Tarifklassen, anderer Abflughafen)
weitere Aktivitäten und Ausflüge vor Ort
Flughafentransfer in Bodø
Reiseversicherung

Cookie Hinweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Genauere Informationen findest du in den AGB unter 14. Datenschutz